Werbeanzeigen

Lesung im Rechenzentrum am 12.3. – Der Enkel vorne links

Am Donnerstag, 12.3.2020 um 18.00 Uhr stellt Wolfram Adolphi im Rechenzentrum mit „Der Enkel vorne links“ den gerade erschienenen dritten Band seiner Trilogie vor.

Hartenstein“ ist eine Romantrilogie des Potsdamer Schriftstellers Wolfram Adolphi über zwei gespaltene deutsche Lebensläufe im 20. und 21. Jahrhundert. Hermann Hartenstein – der Großvater – ist Ingenieur und macht Karriere erst in der Zeit des Faschismus und dann in der DDR. Jakob – der Enkel – ist Politikwissenschaftler, engagiert sich für den DDR-Sozialismus, verliert in den Umbrüchen 1989/90 Arbeitsplatz und Berufsperspektive und muss seinen Platz neu bestimmen – in einer Gesellschaft, die sich rasch verändert und in der sich zugleich alle Vergangenheiten immer wieder zu Wort melden. In diesem dritten Band, entstanden im Schreibraum des Autors im Rechenzentrum in der dritten Etage auf der Südseite gen Breite Straße, gibt es mehrere Kapitel auch über die Geschichte und Gegenwart Potsdams und insbesondere über die Garnisonkirche und das Rechenzentrum.

Zur Buchpremiere liest der Autor und stellt sich den Fragen des Publikums. Der Eintritt ist frei. 

Donnerstag, 12. März 2020, 18 Uhr, Kosmos im Rechenzentrum, Dortustraße 46, 14467 Potsdam, mehr auf www.rz-potsdam.de ……………………………………………………………………………………………………………
Das Rechenzentrum ist ein Kunst- und Kreativhaus für über 200 Kultur- und Kreativschaffende im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Alten Rechenzentrums an der Ecke Dortu-Breite Straße. Seit dem September 2015 begleitet die Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Nord West die Transformation zum lebendigen Arbeits- und Begegnungsortes mitten in der Landeshauptstadt als Betreiberin des Projekts. Die aktuellen Verträge laufen bis zum 31.12.2023.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: