Lesung in der Heisig-Ausstellung im Potsdam Museum am 16.09.21

Aufbruch Umbruch Verwandlung. Lesung mit René Schwittay zur Kunst von Bernhard Heisig

Der Potsdamer Schauspieler René Schwittay liest u.a. aus Texten von Christa Wolf und Wolfgang Hilbig und nähert sich in seiner Lesung assoziativ den Bildwerken des Malers Bernhard Heisig im Rahmen der Sonderausstellung „Bernhard Heisig. Menschheitsträume – Das malerische Spätwerk“ im Potsdam Museum.

René Schwittay, 1978 geboren, wuchs in Nordrhein-Westfalen auf. Schon während seines Studiums (1999 bis 2002) an der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ spielte er am Hans Otto Theater. Nach seinem Engagement am Theater Magdeburg ist er seit der Spielzeit 2009/10 festes Ensemblemitglied des Hans Otto Theaters.

Anmeldung unbedingt erforderlich. Alle Besucher*innen müssen getestet, geimpft oder genesen sein, um Zutritt zu der Veranstaltung zu erhalten. Eine medizinische oder FFP2-Maske ist Pflicht im gesamten Museum, bis der Platz erreicht ist.

Anmeldung unter: 0331 – 289 68 68 (Kasse), Di – So 12-18 Uhr

Eintritt: 6,00 EUR

%d Bloggern gefällt das: