Werbeanzeigen

Liedergeschichten zu Regine Hildebrandt in der Oberlinkirche

Liedergeschichten zu Regine Hildebrandt

Carmen Orlet und Ingo Dietrich treten in der Oberlinkirche auf

Sie war die „Mutter Courage des Ostens“ und ist auch viele Jahre nach ihrem Tod unvergessen: Die frühere brandenburgische Sozialministerin Regine Hildebrandt. Ihr zum Gedenken geben Carmen Orlet (Gesang) und Ingo Dietrich (Gitarre) am Sonntag, den 19. Mai um 16 Uhr, ein kleines Erinnerungskonzert in der Oberlinkirche. Denn immer wieder sind sie über Geschichten „gestolpert“, die Schnittstellen zu den Liedern aufwiesen, die beide singen. Am Sonntag präsentieren sie Lieder und Texte von Brecht, Gundermann, Burger, Mildner und anderen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Aufgrund ihres starken sozialen Engagements und offenherzigen Auftritts wurde Regine Hildebrandt für viele zur Identifikations- und Symbolfigur der Nachwendezeit. Carmen Orlet und Ingo Dietrich leben in Woltersdorf, dem einstigen Wohnort von Regine Hildebrandt. Beide kannten sie persönlich. Mit ihrem Programm unternehmen sie den Versuch einer Annäherung an ein eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

Was? Liedergeschichten Regine Hildebrand präsentiert von Carmen Orlet & Ingo Dietrich

Wann? Sonntag, 19. Mai 2019, 16 Uhr

Wo? Oberlinkirche, Rudolf-Breitscheid-Str. 24, 14482 Potsdam

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: