LITERATUR IM GRÜNEN ab 29. JUNI unter freiem Himmel an verschiedenen Orten in Brandenburg

ES GIBT NICHTS GUTES, AUSSER MAN TUT ES.“

ZUM 120. GEBURTSTAG VON ERICH KÄSTNER

Berühmt ist der gebürtige Dresdner Erich Kästner für seine Kindergeschichten und Gedichte. Bekannt wurde er im Berlin der Weimarer Republik mit Romanen, Glossen, Reportagen, Rezensionen und als Drehbuchautor unter Pseudonym des „Münchhausen“ – Films mit Hans Albers. Die Nazis verboten den Autor und Poeten, der eigentlich nie kämpfen wollte, sondern die personifizierte Sehnsucht nach Idylle, Harmonie, Ruhe und Frieden war. 1945 ging Kästner als Feuilletonchef in die bayerische Landeshauptstadt, gab dort eine Kinderzeitung heraus, schrieb Kabaretttexte und trat in literarischen Soloprogrammen auf. Seine Bücher wurden vielfach verfilmt, er mehrfach preisgekrönt, 1959 mit dem Großen Bundesverdienstkreuz. Straßen, Schulen, Briefmarken und Züge tragen seinen Namen, in Dresden, Berlin und München gibt es Gedenkstätten für den Schriftsteller, der sich selbst als „gekränkten Idylliker“ bezeichnete.

Erleben Sie mit uns Geschichten von Erich Kästner unter freiem Himmel an verschiedenen Orten in unserer Havelstadt Brandenburg.

Dramaturgie & Strichfassungen: Ulf Brandstädter

Texteinrichtung: Frank Jesko-Idler

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Es lesen Clara Johanna Schoeller und Teo Vadersen, musikalisch begleitet von Marc Spiess (Klavier)

SAMSTAG, 29. JUNI 2019 UM 16.00 UHR – FOUQUÉ-BIBLIOTHEK

SONNTAG, 11. AUGUST 2019 UM 16.00 UHR – THEATERGARTEN

DER KLEINE GRENZVERKEHR

oder GEORG UND DIE ZWISCHENFÄLLE

Es liest Steffan Drotleff, musikalisch begleitet von Sonja Merz (Akkordeon)

SONNTAG, 30. JUNI 2019 UM 16.00 UHR – SCHLOSS GOLLWITZ

SONNTAG, 07. JULI 2019 UM 16.00 UHR – BÜRGERPARK MARIENBERG

DREI MÄNNER IM SCHNEE

Es lesen Rolf Staude und Frank Jesko-Idler, musikalisch begleitet von Eva Sänger (Violine)

und Hannes Ferrand (Klavier)

SAMSTAG, 06. JULI 2019 UM 16.00 UHR – GÄRTNERHOF MATTHIAS

SAMSTAG, 10. AUGUST 2019 UM 16.00 UHR – ALTER SCHULGARTEN GÖTTIN

Diese Veranstaltungen sind eine Kooperation zwischen dem Brandenburger Theater und der Fouqué-Bibliothek Brandenburg.

Eintritt: 12,- € / 9,- €

Kartentelefon 03381 – 511 111 www.brandenburgertheater.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: