LKW auf der B56n umgekippt

#Selfkant, B56n (ots)

Heute Morgen (21.12.2020) wurden um 7:17 Uhr die Löscheinheiten Millen-Tüddern, Schalbruch-Havert, Hillensberg-Süsterseel und die Tagesstaffel der Gemeinde Selfkant zu einem verunfallten Lkw auf die B56n alarmiert.

FW Selfkant: LKW auf der B56n umgekipptFW Selfkant: LKW auf der B56n umgekippt

Der aus Richtung Niederlande kommende LKW kam kurz hinter der Abfahrt Tüddern/Höngen aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und kippte letztendlich auf der Gegenfahrbahn um.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, war der verunfallte LKW-Fahrer bereits befreit und wurde durch Kräfte der Feuerwehr erstversorgt. Anschließend wurde dieser zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

FW Selfkant: LKW auf der B56n umgekippt

Im Bereich der Einsatzstelle wurde die B56n durch die Feuerwehr zur Eigenabsicherung vollgesperrt. Ebenso wurden die auslaufenden Flüssigkeiten aufgefangen und mit Ölbindemittel aufgenommen.

Die Feuerwehr blieb anschließend an der Einsatzstelle bis der LKW von dem Abschleppunternehmen Peschmann wieder auf allen Rädern gestellt wurde.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach ca. 2 ½ Stunden beendet. Die Einsatzstelle blieb nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes noch für einen längeren Zeitraum zur Unfallaufnahme durch die Polizei sowie zur Reinigung der Fahrbahn vollgesperrt.

%d Bloggern gefällt das: