LKW-Brand mit Verkehrsbeeinträchtigungen

Bundesautobahn 9, zwischen den Anschlussstellen Niemegk und Klein Marzehns in Fahrtrichtung Leipzig – 

Montag, 25. November 2019, 17:12 Uhr – 

Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts an einem Radlager fing am Montagabend ein Reifen am Auflieger eines Lastzuges Feuer. Der 55-jährige Lastwagenfahrer stellte sein Fahrzeug auf der Standspur ab und trennte die Zugmaschine. Gleichzeitige informierte er die Feuerwehr und Rettungskräfte. Das Feuer am Reifen griff schnell auf die auf dem Auflieger geladenen Papierrollen über. Die Feuerwehr löschte den Brand. Sie benötigte dazu etwa sechs Stunden. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Autobahn für etwa zwei Stunden voll gesperrt und im Anschluss der Brandort über einzelne Fahrspuren passierbar. Erst gegen 4:30 Uhr am Dienstagmorgen konnte ein Abschleppdienst mit der Bergung des Aufliegers beginnen. Dafür wurde die Autobahn erneut für etwa eine Stunde in Fahrtrichtung Leipzig gesperrt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mindestens 30.000 EUR.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: