Lkw-Fahrer mit Messer bedroht

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Woltersdorfer Straße – 

Dienstag, 08. Dezember 2020, 11:40 Uhr – 

Aus bislang ungeklärtem Grund wurde am späten Dienstagvormittag ein Lkw-Fahrer von einem unbekannten Mann angegriffen. Dieser war offenbar brüllend auf den anfahrenden Lkw zugelaufen und stach in weiterer Folge ein Messer gegen die geschlossene Fahrertür des Lkw, so dass dort ein ein Zentimeter großes Loch entstand. Verletzt wurde dabei aber niemand. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Bedrohung aufgenommen. Der Unbekannte wurde als etwa 30-35-jährigen Mann beschrieben. Er soll kurze dunkle Haare haben, schlank und etwa 175-180cm groß sein. Bekleidet war der Mann wohl mit einer grauen kurzen Jacke, Jeans und weißen Turnschuhen. Er führte außerdem einen mittelgroßen schwarzen Hund mit sich. Bei dem Hund könnte es sich um einen belgischen Schäferhund handeln. Die Kriminalpolizei fragt: Haben Sie den Vorfall beobachtet, oder kennen die unbekannten Mann? Können Sie Hinweise auf seine Identität oder Aufenthaltsort geben? Dann melden Sie sich unter der Telefonnummer 03381 560-0 bei der Polizeiinspektion Brandenburg oder nutzen unser Hinweisformular im Internet unter: polbb.eu/hinweis

%d Bloggern gefällt das: