Lkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

BAB 24/Linumer Bruch – Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten heute gegen 00.15 Uhr auf der Raststätte Linumer Bruch zwei Sattelzüge. Der 28-jährige Pole, der einen Mercedes-Benz-Sattelzug steuerte, konnte keinen Führerschein vorlegen. Dieser war ihm offenbar bereits im Januar 2018 entzogen worden. Der 36-jährige polnische Fahrer des anderen Sattelzuges konnte eine Fahrerlaubnis nachweisen, jedoch war sein Gespann zu etwa 21 Prozent überladen. Beiden Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Zur Sicherung des Verfahrens mussten beide eine Sicherheitsleistung abgeben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: