Werbeanzeigen

LKW in Flammen – Festnahmen

#Berlin – Polizisten nahmen gestern Nachmittag zwei Frauen und einen Mann in Rummelsburg fest. Passanten beobachteten zuvor gegen 17 Uhr wie ein Transporter einer Mietwagenfirma an der Kreuzung Münsterlandstraße Ecke Weitlingstraße abgestellt wurde. Als eine der Insassen den Ladebereich über die Hecktür öffnete, bemerkten die Passanten einen dumpfen Knall und Flammen, die aus der Tür schlugen. Anschließend wurde der Wagen auf die gegenüberliegende Straßenseite gefahren und die vormaligen Insassen flüchteten zu Fuß. Die Passanten alarmierten Feuerwehr und Polizei. Die eintreffenden Brandbekämpfer löschten den Brand, während die alarmierten Polizeikräfte zwei Frauen im Alter von 25 und 30 Jahren, sowie einen Mann im Alter von 27 Jahren noch in der Nähe feststellten und festnahmen. Die 30-jährige Tatverdächtige wies Verbrennungen im Gesicht und einer Hand auf und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 25-Jährige und den 27-Jährigen brachten Einsatzkräfte in ein Polizeigewahrsam, aus dem sie nach der Durchführung von erkennungsdienstlichen Behandlungen später wieder entlassen wurden. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt hierzu die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: