LKW-Schleusung am Zollamt Dresden entdeckt

#Dresden (ots)

Am Mittwoch, dem 10.02.2021, gegen 17:00 Uhr erschien der Fahrer eines in Bulgarien zugelassenen LKW zur zollrechtlichen Abfertigung am Zollamt Dresden.

Der Fahrer vernahm Klopfgeräusche aus dem Inneren des Aufliegers und informierte die Behörden. Nach Öffnung der Ladefläche durch Einsatzkräfte des Zoll, wurden zwischen der ordnungsgemäß angemeldeten Ware auch sechs offensichtlich illegal eingereiste Personen entdeckt.

Noch vor Ort wurden die Personen zuständigkeitshalber an die Bundespolizei Dresden übergeben. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um männliche, afghanische Staatsangehörigem, darunter vier Minderjährige (14-16). Eine ärztliche Betreuung der sechs jungen Männer durch hinzugezogene Rettungskräfte war nicht erforderlich. Die Bundespolizei ermittelt sowohl gegen die sechs afghanischen Staatsangehörigen wegen unerlaubter Einreise, als auch gegen mutmaßliche Organisatoren der Schleusung. Dazu wird auch der Fahrer des LKW vernommen.

Die Ermittlungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

%d Bloggern gefällt das: