Werbeanzeigen

Lkw von der Fahrbahn abgekommen – Fahrer war offenbar eingeschlafen

Bundesautobahn 10, Genshagen – Rangsdorf, Richtung Frankfurt/Oder – 

Freitag, 30. August 2019, 06:00 Uhr – 

Ein mit Lebensmittel beladener Lkw war am frühen Freitagmorgen, auf dem Berliner Ring, zwischen den Anschlussstellen Genshagen und Rangsdorf nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Lastzug durchbrach in weiterer Folge einen Wildschutzzaun und kippte direkt neben der Fahrbahn, auf einem angrenzenden Maisfeld auf die Seite. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 51 Jahre alte Fahrer zuvor wohl eingeschlafen war und in Folge dessen die Kontrolle über den Mercedes-Lastzug verlor. Durch den Aufprall erlitt der Fahrzeugführer leichte Verletzungen, die anschließend in einem nah gelegenen Krankenhaus behandelt werden mussten. Aus dem Zugfahrzeug auslaufenden Betriebsflüssigkeiten wurden seitens der Autobahnmeisterei gebunden und entsorgt. Der Sachschaden wurde im Rahmen der Unfallaufnahme auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Die Behinderungen des fließenden Verkehrs blieben gering, da nur die rechte Fahrspur gesperrt werden musste.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: