Lottomittel für Feuerwehr Niedergörsdorf

Innenstaatssekretär überreicht Förderbescheid für Jugendwehren

Niedergörsdorf – Die Feuerwehr Niedergörsdorf (Landkreis Teltow-Fläming) wird mit Lottomitteln für die Nachwuchsarbeit gefördert. Innenstaatssekretär Dr. Markus Grünewald hat einen Zuwendungsbescheid in Höhe von fast 3.200 Euro übergeben. Mit dem Geld werden Materialien angeschafft, die für eine Vielzahl von Veranstaltungen der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Gemeinde verwendet werden sollen.

Grünewald: „Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren hier in Niedergörsdorf wie im ganzen Land sind das Rückgrat unseres Brand- und Katastrophenschutzes. Ihr Engagement schützt uns – 24 Stunden und jeden Tag im Jahr. Und wer mit Spaß und Freude in den Kinder- und Jugendwehren dabei ist, der ist häufig auch als Erwachsener in den Freiwilligen Feuerwehren aktiv. Deshalb ist erfolgreiche Nachwuchsarbeit für die Zukunft des Brand- und Katastrophenschutzes von elementarer Bedeutung. Die Lottomittel können helfen, diese Arbeit noch interessanter und erfolgreicher zu gestalten.“

Die Förderung mit Lottomitteln beinhaltet unter anderem einen Wettkampfkoffer, der vorrangig mit Materialien für Wettkämpfe auf Kreis- und Landesebene bestückt ist. Außerdem soll ein Experimentierkoffer für die Brandschutzerziehung innerhalb der Wehren angeschafft werden, der auch an Kitas und Schulen genutzt werden kann. Für das jährliche Zeltlager der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Gemeinde Niedergörsdorf soll es zwei Versorgungszelte mit Sturmsicherung geben. Die Feuerwehr Niedergörsdorf besteht aus 15 Ortswehren mit 250 Aktiven, darunter 50 Frauen. Die Kinder- und Jugendfeuerwehren zählen derzeit 120 Kinder und Jugendliche.

%d Bloggern gefällt das: