Lottomittel für Finsterwalde

Baustaatssekretär Rainer Genilke hat rund 12.000 Euro aus der Konzessionsabgabe Lotto des Landes Brandenburg an die Flugsportvereinigung „Otto Lilienthal e.V.“ Finsterwalde für den Ausbau der Werkstatt für Jugendliche übergeben.

 

„Ich freue mich, dass der Verein mit dem Ausbau der Werkstatt vor allem den Jugendlichen die Ausbildung in der Flug- und Bodentechnik sowie die Durchführung von Schülerpraktika durchgehend ermöglicht. Wir wollen das Ehrenamt stärken und fördern deshalb die Flugsportvereinigung mit Lottomitteln,“ sagte Staatssekretär Rainer Genilke bei der Übergabe.

Mit den beantragten Lottomitteln soll eine Luftheizung für einen abgetrennten Werkstattbereich in der Flugzeughalle installiert werden, um diese auch in der kalten Jahreszeit zu Ausbildungszwecken nutzen zu können. In der Flugsportvereinigung „Otto Lilienthal“ Finsterwalde e.V. arbeitet eine aktive Jugendgruppe, deren Mitglieder nicht nur das Fliegen erlernen, sondern auch intensiv an der Flug- und Bodentechnik ausgebildet werden sollen. Schwerpunktmäßig finden die technischen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten außerhalb der Flugsaison in der Zeit von November bis März statt. Da bisher eine ausreichende beheizbare Werkstattkapazität nicht zur Verfügung steht, wurde bei der Planung und beim Bau der Flugzeughalle die Möglichkeit der Abtrennung eines Teilbereichs vorgesehen. Dieser Bereich kann im Winter als Werkstatt und in der Flugsaison weiterhin als Abstellfläche genutzt werden. Die vorgesehene Luftheizung ermöglicht eine temporäre Heizung bei Bedarf und ist die klimafreundlichste Lösung. Zusätzlich ist der Verein momentan dabei, eine installierte Photovoltaikanlage mit 6 KW in Betrieb zu nehmen, um den Energieverbrauch der gesamten Anlage umweltfreundlich zu gestalten.

Die Gesamtkosten betragen rund 15.000 Euro. Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung bewilligt rund 12.000 Euro. Der Verein bringt 3.000 Euro Eigenanteil auf.

%d Bloggern gefällt das: