#Luckenwalde – Nach Hausfriedensbruch in Gewahrsam genommen

#Luckenwalde – Donnerstag, 25.04.2019, 21:45 Uhr – 

 

Polizeibeamte der Inspektion Teltow-Fläming wurden gestern durch eine Frau darüber informiert, dass ein Mann auf dem Vordach ihres Hauses liegt und sich weigert dieses zu verlassen. Beim Eintreffen der Polizisten am Einsatzort bestätigte sich der Sachverhalt. Ein 33-jähriger Mann befand sich auf dem Vordach des Hauses der Geschädigten und weigerte sich auch nach Aufforderung durch die Beamten das Dach zu verlassen. Nach einigen Minuten des Hin- und Herwanderns auf dem Dach, entschloss sich der Tatverdächtige dann doch herabzusteigen. Dem Sachverhalt vorausgegangen waren Unstimmigkeiten zwischen der Geschädigten und dem Mann, die sich kennen. Der 33-Jährige befand sich an diesem Abend zum zweiten Mal bei der Geschädigten, nachdem er den Ort schon einmal verlassen hatte. Der Mann pustete einen Wert von fast drei Promille und wurde daraufhin in den Gewahrsam der Polizei gebracht, da die Kollegen befürchteten, dass er weiterhin das Grundstück der Geschädigten ohne deren Zustimmung betritt. Während seines ersten Besuchs beschädigte er außerdem noch das Garagentor, sodass hier eine separate Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen wurde.

Es wurde des Weiteren eine Strafanzeige wegen des Verdachtes des Hausfriedensbruchs aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun hierzu.

Der Mann konnte nach seiner Ausnüchterung die Räumlichkeiten der Polizei verlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: