#Ludwigsfelde – Strafanzeige nach Verbrennen von Gartenabfällen

#Ludwigsfelde – Mittwoch, 31.07.2019, 16:30 Uhr – 

Durch einen Zeugen wurde gestern Nachmittag gemeldet, dass ein Grundstücksbesitzer seine Gartenabfälle am Rande seines Grundstücks am Waldesrand verbrannte. Die Flammen schlugen gemäß der Zeugenaussage 2-3 Meter in die Höhe. Die Polizisten, die sich der Sache vor Ort annahmen, konnten den Sachverhalt so bestätigen, ermahnten den 83-Jährigen und forderten den Mann auf, das Feuer umgehend zu löschen. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Brandgefahr auf.

In diesem Zusammenhang folgender Hinweis: Insbesondere bei den Witterungsbedingungen, die im Moment bei uns vorherrschen, kann jeder dazu beitragen, Brände zu verhindern. Achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen oder der falsch entsorgte Abfall können potentielle Brandsätze darstellen, die Wald und auch Menschen gefährden können. Wer aufsteigenden Qualm oder Rauch wahrnimmt, kann durch eine unverzügliche Meldung bei der Feuerwehr oder der Polizei dazu beitragen, dass der Löscheinsatz sofort beginnen und eine Ausbreitung von gefährlichen Feuern verhindert werden kann.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: