Werbeanzeigen

#Ludwigsfelde – Tür eingetreten und Widerstand geleistet

#Ludwigsfelde, Potsdamer Straße, Autobahnbrücke – 22.06.19, 01:29 Uhr – 

Durch Zeugen wurde eine männliche und eine weibliche Person dabei gesehen, wie diese eine Tür an der Autobahnbrücke eintraten und hinter dieser verschwanden. Sie riefen die Polizei. Als diese eintraf, hatten sich die Personen bereits entfernt. Im näheren Umfeld konnten beide festgestellt werden. Der Mann war unkooperativ und wollte sich nicht ausweisen, zudem wollte er den Kontrollort einfach verlassen ohne seine Identität Preis zu geben. Ein Polizeibeamter wollte den Mann am Weggehen hindert, als dieser die Hand des Polizeibeamten weg schlug. Er wurde daraufhin gefesselt. Im Folgenden beleidigte er die Beamten und versuchte diese zu beißen. Der Mann wurde in einen Funkwagen gebracht, wo er während der Fahrt mit dem Kopf gegen die Scheibe schlug und versuchte sich zu befreien. Die Fahrt ins Polizeigewahrsam musste unterbrochen werden und mit Hilfe von Unterstützungskräften konnte der Mann fixiert und sicher transportiert werden. Der 35 Jährige verletzte nicht nur sich selbst dabei, auch eine Polizeibeamtin erlitt eine Rissverletzung an der Hand und ein Polizeibeamter eine Verletzung am Finger. Beide blieben dienstfähig. Der alkoholisierte Mann verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam.

An der Tür zur Autobahnbrücke konnten Schuhabdrücke vom Eintreten der Tür festgestellt werden, ob die Tür funktionstüchtig ist, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung geschrieben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: