Werbeanzeigen

Macht Lastenrad fahren glücklich? „Flotte Potsdam“ am Start + Vortrag für Selbermacher mit Till Wolfer im Projekthaus Potsdam (22.7. 20h)

„Flotte Potsdam geht an den Start – freie Lastenräder selber machen“

Immer mehr helfen private Lastenräder in der Stadt überflüssige Autofahrten zu ersetzen, etwa wenn es darum geht Kinder zu transportieren, Einkäufe heim zu bringen, und vieles mehr. Lastenräder helfen so wie nebenbei akute Verkehrsprobleme zu vermeiden und verbessern die Potsdamer Klimabilanz praktisch.

Nicht jeder in Potsdam kann sich aber ein eigenes Lastenrad leisten. Von daher kommt der Wunsch nach einem günstigen Verleihsystem, wie die www.Flotte-Berlin.de (ADFC), der als aktueller Vorschlag im Bürgerhaushalt steht und um Unterstützer Stimmen wirbt: „Nr. 494 – „Flotte Potsdam“, ein offenes System für kostenfreie Ausleihe von Lastenrädern“ ( http://buergerbeteiligung.potsdam.de/node/11017 )

Durch gute Netzwerk Kooperation kann man heute schon erste Lastenräder online ausleihen z.B. „Max“ im Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof bei der Pedales-Station ( https://flotte-berlin.de/cb-items/max/ ) und das ist erst der Anfang für einen stadtweiten Ausbau, Schritt für Schritt, Kiez für Kiez. Wer das Flotte Angebot wertschätzt kann dafür stimmen, spenden oder sich engagieren z.B. als Lastenrad-Pate.

Freie Lastenräder selber bauen und öffentlich nutzen ist die Mitmach-Idee einer übergreifenden Lastenrad-Netzwerk-Initiative, mit Flotte Potsdam & Flotte Brandenburg & Flotte Berlin.
Am Montag 22.7. (15h) startet im Werkhaus Babelsberg (Rudolf-Breitscheid-Strasse 164) eine Info-Radtour zum Lastenrad-Netzwerk quer durch die Stadt Potsdam (Infos bei Nora Villwock 01522-8057536). Ab Mittwoch (24-25.7) gibt es dort einen Workshop für Aktive die eine Flotte-Lastenrad-Station in ihrem Kiez aufbauen wollen.

Am Montag (22.7. ab 20h) folgt ein offener „DIY & XYZ Themenabend für Selbermacher“ als Vortrag von Till Wolfer (www.xyzcargo.com) dem Hamburger XYZ Lastenrad Designer und Mitglied der Kopenhagener Künstlergruppe n55.dk , die mit OpenSource Ideen zum Nachmachen dazu motiviert an einer offenen Stadt von morgen zu arbeiten.

Schon seit 2014 hat das Kopenhagener Beispiel Schule gemacht in Potsdam mit dem Beteiligungsprojekt MediaTrike ( www.projekthaus-potsdam.de/index.php/werkhaus/mediatrike/ ) in dem eine Reihe solcher xyz-Trikes mit Schulkindern, Geflüchteten und Kiez-Initven für soziale und kulturelle Zwecke solidarisch zusammen geschraubt wurden und gemeinnützig im Einsatz sind. Daraus entstand zugleich das MediaTrike Festival für Lastenrad & Kultur auf dem Bassinplatz, wo im Netzwerk lustvoll die Kunst der alternativen Mobilität gefeiert wird, am Samstag 21.9.2019. Dort stellt sich die Flotte-Potsdam.de vor und geht offiziell an den Start, nach einer internen Testphase im August mit ersten Stationen.

Wer mit machen will und Trikes bauen, kann es ausprobieren (19-21.7) beim Wochenend-Workshop in der Offenen Werkstatt der TH in Brandenburg wo 3 Lastenräder mit 3 Teams in 3 Tagen zusammen geschraubt werden, unter der Leitung von Till Wolfer und Erich Benesch (0171-8128020) vom Flotte Team. Diese lokale „Flotte Brandenburg“ Initiative mit der THB kommt vom VCD (Gero Walter & Mirjam Rehr) und aus der Jugendkulturfabrik von der Radio Pax Initiative, die sich einen MediaTrike Ü-Wagen basteln will.

Es geht um mehr nachhaltige Fahrradstadt. Sie wird entwickelt im Netzwerk für alternative Mobilität in Potsdam mit dem ADFC, VCD, Fahrradbeauftragten, Mobilitäsagentur, Bürgerstiftung, Fachhochschule, starken Kiez-Initiativen und Jugendclubs. Diese Diskussion geht weiter im Freien Radio im freiland-potsdam.de mit der Sendung „Rad-L-io“ auf UKW 90,7 an jedem 3. Montag im Monat, pro Fahrrad und ÖPNV. Motto: Raus aus den Dauerstau Meldungen – erst Fahrrad fahren macht glücklich 🙂

 

Ausleihformular-Max DIY_&_XYZ_Trikes_mit_Till_ein_Projekthaus_Themenabend

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: