Mädchen mit Einhandmesser und Reizstoffsprühgerät im Drogeriemarkt auf Diebestour

#Duisburg (ots)

Zwei Jugendliche (14, 15) entwendeten am Sonntagnachmittag (26. September), um 15.20 Uhr, mehrere Pflegeprodukte aus einem Drogeriemarkt im Duisburger Hauptbahnhof. Die eingesetzten Bundespolizisten stellten bei der 15-Jährigen ein griffbereites Einhandmesser und bei der 14-Jährigen ein Reizstoffsprühgerät fest. Ein Strafverfahren gegen die Jugendlichen wurde eingeleitet.

Ein Mitarbeiter des Drogeriemarktes im Duisburger Hauptbahnhof stellte den Diebstahl der zwei jugendlichen Mädchen fest. Als sie den Kassenbereich passierten, ohne die Produkte im Wert von 50 Euro zu bezahlen, hielt der Zeuge die Tatverdächtigen fest und zog die Bundespolizei hinzu. In der Handtasche der 15-Jährigen konnten die Beamten das Diebesgut sowie ein Einhandmesser feststellen. In der Handtasche der 14-Jährigen wurde ein Reizstoffsprühgerät zum Einsatz gegen Menschen aufgefunden. Die verbotenen Gegenstände wurden sichergestellt. Die gestohlene Ware konnte an den Drogeriemarkt zurückgegeben werden. Zur Sache wollten sich die Jugendlichen nicht äußern.

Die Erziehungsberechtigten wurden informiert und die Jugendlichen konnten ihren Weg weiter fortsetzen. Gegen die jungen Frauen wird nun wegen des Diebstahls mit Waffen ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: