Männer wollen Fahrkartenkontrolle entgehen

#Brandenburg an der Havel, Görden, Max-Josef-Metzger-Straße – 

Donnerstag, 23.09.2021, 12:36 Uhr – 

 

Zwei Männer im Alter von 33 und 27 Jahren wollten sich am Donnerstagnachmittag einer Fahrkartenkontrolle im Bus durch Flucht entziehen. Außerhalb des Busses, im Bereich der Bushaltestelle in der Max-Josef-Metzger-Straße nahm der ältere der beiden Männer dann einen Gegenstand vom Boden und hielt diesen drohend in Richtung der beiden Fahrkartenkontrolleure. Zeitgleich erschienen Beamte der Bereitschaftspolizei, die den Mann aufforderten, den Gegenstand fallen zu lassen. Da der Mann den Aufforderungen der Beamten nicht nachkam, musste er unter Anwendung einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und fixiert werden. Der 33-Jährige beruhigte sich nachfolgend. Die beiden Männer konnten nach der Identitätsfeststellung vor Ort aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: