Mahlower fühlte sich durch junge Männer eingeschüchtert und zieht Luftdruckpistole

#Mahlow – 

15.09.2020; 21.45 Uhr – 

Zwei junge Männer aus Berlin waren mit ihrem Auto auf dem Weg zu einer Party in Mahlow. Kurz vor dem Ziel musste ein 18-Jähriger nach eigenen Angaben dringend seine Notdurft verrichten und suchte sich eine vermeintlich verdeckte Häuserecke aus. Dem Grundstücksbesitzer gefiel dieses allerdings wenig und er sprach den Berliner an. So ergab ein unfreundliches Wort das nächste und nach kurzem Verschwinden tauchte der Grundstücksbesitzer mit einem pistolenähnlichen Gegenstand wieder auf. Nach seinen Angaben zielte er nicht, sondern hielt die in die Jahre gekommene Luftdruckwaffe nur seitlich am Körper. Offensichtlich aber ausreichend deutlich genug, um den beiden Berlinern einen Schrecken einzujagen. Diese riefen nämlich die Polizei, weil sie sich bedroht fühlten. Zur Klärung sprachen die hinzugerufenen Polizisten mit allen dreien und nahmen die Luftdruckwaffe mit. Ob es tatsächlich eine Bedrohung damit gegeben hat, versucht nun die Kriminalpolizei im Rahmen einer Ermittlung wegen Bedrohung zu erhellen.

%d Bloggern gefällt das: