„maischberger. die woche“ am Mittwoch, 7. Oktober 2020, um 22:50 Uhr

Die Corona-Infektion des US-Präsidenten überschattet den Wahlkampf. Wie beeinflusst Donald Trumps Erkrankung das Rennen ums Weiße Haus? Dazu im Gespräch der ehemalige Nationale Sicherheitsberater des Präsidenten John Bolton.
In Europa steigen die Infektionszahlen teils dramatisch an. Paris rief die höchste Warnstufe aus und alle Cafés und Bars müssen schließen. Und in Deutschland nehmen die schwer verlaufenden Krankheitsfälle wieder zu. Wie brisant ist die Lage? Im Studio der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.
Trotz der Corona-Pandemie gehen die Aktivisten von Fridays for future wieder auf die Straße. Dabei prangern sie auch die Grünen an, die nicht glaubwürdig genug gegen den Klimawandel kämpften. Überraschend verkündet die Grünen-Spitze, sich für einen Ausbaustopp aller Autobahnen einsetzen zu wollen. Will man so die Sympathien der Klimaaktivisten zurückerobern? Wie positionieren sich die Grünen ein Jahr vor der Bundestagswahl bei den Themen Klimaschutz, Corona-Bekämpfung und Wirtschaftshilfen? Fragen an den Parteichef Robert Habeck.
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat am Wochenende seine Pläne für ein Recht auf Homeoffice vorgestellt. Mindestens 24 Tage im Jahr soll dies künftig möglich sein. Wie sinnvoll ist ein solches Gesetz?
Es diskutieren, kommentieren und erklären der Herausgeber des „European“ Ansgar Graw, die Chefredakteurin der taz Barbara Junge und der Schauspieler und Moderator Bernhard Hoëcker.
Die Gäste:
John Bolton (ehem. Sicherheitsberater von Donald Trump)
Robert Habeck, B’90/Grüne (Parteichef)
Karl Lauterbach, SPD (Gesundheitsexperte)
Bernhard Hoëcker(Comedian)
Barbara Junge („taz“-Chefredakteurin)
Ansgar Graw (Herausgeber „The European“)
„ maischberger. die woche“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.
„maischberger. die woche“ im Internet unter www.DasErste.de/maischberger
%d Bloggern gefällt das: