Werbeanzeigen

Mann äußerte sich öffentlich antisemitisch

#Berlin – Ein Mann soll sich gestern Nachmittag in Mitte wiederholt antisemitisch geäußert haben. Kurz vor 16 Uhr lief ein 20-Jähriger den Bahnsteig des U-Bahnhofes Alexanderplatz, Linie U5, entlang und soll dabei lautstark antisemitische Äußerungen, begleitet von islamischen Gebetsrufen von sich gegeben haben. Zwei Zeugen hielten den Mann fest und alarmierten die Polizei. Die Einsatzkräfte brachten den 20-Jährigen in ein Gewahrsam, wo er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalamt ermittelt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: