Werbeanzeigen

Mann am S-Bahnhof angegriffen

Montagmorgen gingen zwei Unbekannte auf einen Mann am S-Bahnhof Schöneberg los, nachdem dieser sie nach einem Feuerzeug fragte.

Gegen 00:40 Uhr hielt sich der 39-jährige deutsche Staatsangehörige gemeinsam mit seinem Begleiter am S-Bahnhof auf. Am Treppenaufgang zum Ringbahnsteig sprach er zwei Reisende an und fragte sie nach einem Feuerzeug. Einer der beiden Unbekannten reagierte sofort gereizt, woraufhin sich eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Personen entwickelte. Im weiteren Verlauf griffen die beiden Unbekannten den 39-Jährigen gemeinschaftlich an, schlugen auf ihn ein und nahmen ihn in den Schwitzkasten. Dem 38-jährigen Begleiter des Angriffsopfers gelang es, die Personen voneinander zu trennen. Aufgrund umherfliegender Bierflaschen wurde eine Reinigungskraft auf die Auseinandersetzung aufmerksam und informierte die Polizei. Die Angreifer flüchteten daraufhin vom Bahnhof.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die unbekannten Täter ein. Der 39-Jährige verletzte sich am Bein, lehnte eine medizinische Versorgung jedoch ab.

Einer der beiden Angreifer soll lange braune Haare haben. Er trug eine Jeansjacke mit mehreren Aufnähern. Der Zweite trug ein rotes Basecap.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder der Identität der Angreifer machen können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: