Werbeanzeigen

Mann aus Wasser gerettet

#Berlin – Die Besatzung eines Fahrgastschiffes hat gestern an der Moltkebrücke in Moabit einen Mann schwimmend im Wasser gesichtet. Gegen 13.20 Uhr schwamm der Mann aus bisher unbekannten Gründen in der Spree. Die Besatzung des Schiffes hatte dem offensichtlich entkräfteten Mann zwei Rettungsringe zugeworfen, an denen dieser sich festhielt. Alarmierte Kräfte der Wasserschutzpolizei übernahmen die Rettungsmaßnahmen. Ein Polizeikommissar des Bootes begab sich in das 17 Grad kalte Wasser und brachte den leicht Alkoholisierten an Land. Hinzugerufene Kräfte der Berliner Feuerwehr fuhren den 33-Jährigen mit Unterkühlung in ein Krankenhaus, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: