Werbeanzeigen

Mann bedroht mehrere Personen

#Frankfurt (ots)

(em) Gestern Abend (14.05.2020) hat die Frankfurter Polizei einen 65-jährigen Mann festgenommen, welcher mehrere Personen mit einer PTB-Waffe und einer Fleischgabel bedroht hat. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Gegen 21.45 Uhr war der 65-Jährige, bewaffnet mit einer PTB-Waffe und einer Fleischgabel, im Bereich der Heerstraße unterwegs. Unvermittelt zielte er mit der Waffe auf einen Mann, welcher auf seinem Balkon saß, und tätigte dabei ausländerfeindliche Äußerungen. Gleiches ereilte zwei Personen mit asiatischem Erscheinungsbild sowie einen Autofahrer im Bereich der Ludwig-Landmann-Straße. Anschließend stieg der 65-Jährige in eine U-Bahn und fuhr bis zur Station Kirchplatz. Eine Zeugin hatte zwischenzeitlich die Polizei alarmierte, welche sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen einleitete und den Mann an der U-Bahn-Station Kirchplatz in Empfang nahm. Der 65-Jährige bedrohte die Beamten zunächst mit der PTB-Waffe. Dennoch gelang den Beamten die Festnahme. Die PTB-Waffe und die Fleischgabel wurden umgehend sichergestellt. Der Mann verfügt nicht über einen Waffenschein. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung verlief negativ. Ein Atemalkoholtest bei dem 65-Jährigen hat 1,5 Promille ergeben.

Nach ersten Ermittlungen war ein Streit mit zwei Männern im Bereich der U-Bahnstation Kirchplatz der Auslöser für das Verhalten des Mannes. Die Hintergründe der verbalen Auseinandersetzung sind Bestandteil der noch andauernden Ermittlungen. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik verbracht.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: