Mann bei Angriff verletzt

#Berlin – Ein Mann wurde gestern Abend in Kreuzberg von mehreren anderen Männern angegriffen und dabei verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 40-Jährige gegen 18.30 Uhr in der Skalitzer Straße von mehreren ihm Unbekannten angesprochen, die ihm Drogen zum Kauf anboten. Gleichzeitig bedrängten sie den Mann und forderten Geld von ihm. Da sich der 40-Jährige von den Männern belästigt und bedroht fühlte, schubste er einzelne von sich weg. Daraufhin sollen diese den 40-Jährigen angegriffen haben. Dem Angegriffenen gelang es dann, sich zur Wehr zu setzen, er flüchtete zunächst in Richtung Kottbusser Tor. Dort wurde er von weiteren Männern angegriffen und flüchtete daraufhin weiter in die Reichenberger Straße. Dort stolperte er dann und stürzte. Als er am Boden lag, traten und schlugen dann mehrere Personen auf den 40-Jährigen ein. Gleichzeitig wurde er von Reizgas im Gesicht getroffen. Anschließend flüchteten die Angreifer. Kurz darauf trafen von Zeugen alarmierte Polizeikräfte am Ort ein. Diese fanden das vermutlich verwendete Reizstoffsprühgerät am Ort und stellten es sicher. Hinzugerufene Sanitäter versorgten den Attackierten am Ort. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: