Mann beschädigt Funkstreifenwagen

#Hildesheim (ots)

HILDESHEIM-(kri)-In der letzten Nacht, 27.06.2021 auf den 28.06.2021, randalierte ein 18-jähriger Mann in einem Bus in Sarstedt, beschädigte Funkstreifenwagen und widersetzte sich den eingesetzten Beamten.

Nach bisherigen Erkenntnissen alarmierte ein Üstra- Mitarbeiter gegen 00:30 Uhr die Polizei, weil ein junger Mann in einem Bus herumschrie und sich weigerte den Bus zu verlassen. Ein Polizeibeamter bewegte mit einer deeskalierenden Ansprache den Mann dazu, den Bus zu verlassen. Danach machte der Sarstedter verwirrte Aussagen und wirkte teilweise abwesend. Plötzlich rannte er los und trat gegen einen Funkstreifenwagen. Auch gegen einen angeforderten Rettungswagen trat der Mann, beschädigte ihn jedoch nicht. Im weiteren Verlauf beschädigte er das Fahrzeug der unterstützenden Polizeikräfte ebenfalls durch Tritte.

Alle Versuche, beruhigend auf den Mann einzuwirken, schlugen fehl. Letztendlich wurde der Einsatz von Pfefferspray erforderlich. Auch dies beeindruckte den jungen Mann nicht, was seinen Ausnahmezustand widerspiegelte. Er lief davon, konnte nach kurzer Verfolgung aber gestellt werden.

Der Beschuldigte wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt wurden an den Dienstfahrzeugen drei Außenspiegel und ein Kotflügel beschädigt.

%d Bloggern gefällt das: