Werbeanzeigen

Mann durch Flaschenwurf verletzt

#Berlin – Pankow (ots)

Bundespolizisten nahmen am Mittwoch einen Mann vorläufig fest, nachdem dieser einen anderen Mann mit einer Flasche bewarf und dabei am Kopf verletzte.

Gegen 16:30 Uhr eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in der Ringbahn. Beim Ausstieg am S-Bahnhof Schönhauser Allee bewarf ein 40-jähriger deutscher Staatsangehöriger einen ebenfalls deutschen 38-Jährigen mit einer Glasflasche, ohne ihn dabei zu treffen. Der Angegriffene nahm daraufhin seinerseits eine leere Glasflasche, warf diese auf seinen Kontrahenten und traf ihn am Kopf. Beide alkoholisierten Männer (1,6 und 2,4 Promille Atemalkoholwert) flüchteten zunächst, alarmierte Polizisten stoppten sie kurz darauf in Bahnhofsnähe. Der Verletzte hatte eine Platzwunde, die ambulant in einem Krankenhaus versorgt wurde.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung ein und setzte die beiden Männer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: