Mann durch Glasflasche verletzt

#Berlin – Gestern Nachmittag wurde in Oberschöneweide ein Mann bei einer Auseinandersetzung in einer Tram verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 26-Jährige gegen 17.30 Uhr in einer Tram der Linie 27 in Richtung Krankenhaus Köpenick unterwegs, wobei er mit einem bislang unbekannten Fahrgast in Streit geraten sein soll. Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte dem jungen Mann eine Glasflasche gegen den Kopf geschlagen und anschließend gemeinsam mit seinen beiden Begleitern in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Zuvor betätigte ein weiterer unbekannt gebliebener Fahrgast die Notbremse und brachte somit die Tram in Höhe der Haltestelle der Parkstraße zum Stehen. Der Straßenbahnführer, der den jungen Mann in einem der Wagons entdeckte, leistete Erste Hilfe und übergab den Verletzten schließlich alarmierten Rettungskräften, die ihn zur Behandlung seiner Kopfverletzung in ein Krankenhaus brachten. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung führt die Kriminalpolizei der Direktion 3 (Ost).

%d Bloggern gefällt das: