Mann entblößt sich vor DB-Sicherheitsdienstmitarbeitern

#Hamburg (ots)

 

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei entblößte ein Mann (m.32) am 22.10.2021 gegen 17.00 Uhr vor zwei DB-Sicherheitsdienstmitarbeitern bei der Durchführung einer Hausrechtsmaßnahme sein Geschlechtsteil und manipulierte an diesem vor den Kontrolleuren.

Zuvor soll der Beschuldigte mehrere Reisende in aggressiver Form im Bahnhof Dammtor belästigt haben. Zwei DB-Kontrolleure wiesen den deutschen Staatsangehörigen daraufhin auf sein Fehlverhalten hin. Der uneinsichtige Aggressor beleidigte das DB-Duo und verweigerte die Herausgabe von Personalien. Im weiteren Verlauf entblößte der Mann dann plötzlich sein Geschlechtsteil und manipulierte an diesem vor den Augen der DB-Mitarbeiter.

Zwischenzeitlich angeforderte Bundespolizisten konnten dann vor Ort sehr schnell die Personalien des Beschuldigten feststellen. „Gegen den Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen Verdacht auf Beleidigung und Vornahme von exhibitionistischen Handlungen eingeleitet.“ Der Beschuldigte mit festem Wohnsitz in Hamburg wurde nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen mit einem Platzverweis für den Bahnhof vor Ort wieder entlassen.

%d Bloggern gefällt das: