Mann fasst 17-Jähriger an die Brust

#Oberhausen (ots)

Im Oberhausener Hauptbahnhof fasste ein 21-jähriger Mann in der Nacht von Freitag auf Samstag (6./ 7. November) einer jungen Frau (17) an die Brust und schlug ihrer Freundin (18) mit einem Handy ins Gesicht. Bundespolizisten nahmen den Mann fest.

Beamte der Bundespolizei wurden auf einen Mann aus Bangladesch aufmerksam, der sich gegenüber anderen Reisenden sehr aggressiv verhielt. Bei Erblicken der Uniformierten meldeten sich zwei junge Frauen und berichteten, wie sie von dem aggressiven Mann belästigt wurden.

Der Tatverdächtige habe der 17-Jährigen an die Brust gefasst. Der 18-Jährigen habe er mit einem Handy ins Gesicht geschlagen. Die jungen Frauen blieben unverletzt. Die Eltern der 17-Jährigen wurden kontaktiert.

Auf die Beamten reagierte der 21-Jährige sehr aggressiv und unkooperativ. Die Beamten mussten den Mann unter Zwang zur Dienststelle bringen. Auf der Wache konnten bei ihm enorme Gefühlsschwankungen und Verhaltensauffälligkeiten festgestellt werden. Zudem versuchte er an die Waffe eines Bundespolizisten zu kommen. Dies konnte verhindert werden. Ein angeforderter Arzt entschied den 21-Jährigen vorerst in eine psychiatrische Einrichtung zu übergeben.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der gefährlichen Körperverletzung und der sexuellen Belästigung eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: