Mann hält Junge nach Beleidigung fest

#Michendorf, Potsdamer Straße – 

Dienstag, 08.06.2021, 14:15 Uhr – 

Ein 30-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger rief am Dienstagnachmittag die Polizei und teilte mit, dass er an einer Bushaltestelle von einer anderen Person beleidigt worden sein soll. Bis zum Eintreffen der Beamten hielt der Mann einen 13-jährigen Jungen (deutscher Staatsbürger) fest. Da dieser dabei leicht verletzt wurde, nahmen die Beamten eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen den 30-Jährigen und eine Anzeige wegen Beleidigung gegen den 13-Jährigen auf. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei. Der Junge wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an Erziehungsberechtigte übergeben.

%d Bloggern gefällt das: