Werbeanzeigen

Mann leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Frankfurt (Oder) (ots) – Mann leistet Widerstand gegen Polizeibeamte –

Donnerstagmittag nahmen Bundespolizisten einen Mann am Frankfurter Bahnhof vorläufig fest, nachdem er ohne gültigen Fahrausweis reiste und sich anschließend weigerte den Zug zu verlassen.

Gegen 11 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann, der ohne gültigen Fahrausweis mit dem Zug von Berlin nach Frankfurt (Oder) fuhr. Als der 40-jährige Pole sich weigerte aus dem Zug auszusteigen, geleiteten ihn die Beamten in einem Festhaltegriff auf den Bahnsteig. Hierbei leistete der alkoholisierte 40-Jährige erheblichen Widerstand und trat nach den Beamten. Die Polizisten legten ihm daraufhin Handschellen an und brauchten ihn zur Dienststelle. Verletzt wurde dabei niemand.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille.

Die Bundespolizisten leiteten Ermittlungsverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: