Mann mit schweren Schnittverletzungen

#Berlin – Mit schweren Beinverletzungen wurde ein 35-Jähriger gestern Abend in Lichtenberg in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann gegen 18.30 Uhr von zwei unbekannt Gebliebenen auf Höhe der Tramhaltestelle Herzberg- Ecke Siegfriedstraße um kurzzeitige Nutzung seines Mobiltelefons gebeten worden sein. Als der später Geschädigte dieser Bitte nachkam, soll ihm einer der Tatverdächtigen unvermittelt mit einem Messer in beide Oberschenkel gestochen haben. Anschließend flüchteten der Angreifer und sein Begleiter.

Im Krankenhaus angekommen, wurde der Schwerverletzte operiert und zur weiteren Behandlung stationär aufgenommen. Die Fahndung nach den Flüchtigen sowie die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat übernahm ein Fachkommissariat der Direktion 3 (Ost). Sie dauern an.

%d Bloggern gefällt das: