Mann nach Fahrzeugdiebstahl festgenommen

#Berlin – In Reinickendorf konnte gestern Abend gegen 19.45 Uhr ein 27 Jahre alter Mann festgenommen werden, der im Verdacht steht, wenige Stunden zuvor einen Opel Astra von einem Werkstattgelände im Ritterlandweg gestohlen zu haben. Das Auto eines 52-jährigen Fahrzeughalters stand dort zu Reparaturzwecken. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Werkstattbesitzer das Auto mit Fahrzeugschlüssel im Zündschloss kurz auf dem Hof stehen lassen, um sich in sein Büro zu begeben. Dort sollen ihn zwei Männer gefragt haben, ob er Reifen verkaufe, was er verneinte. Die Männer hätten das Büro daraufhin verlassen. Kurze Zeit später habe der Werkstattbesitzer dann einen der Männer mit dem Opel rückwärts vom Werkstattgelände in unbekannte Richtung davonfahren sehen. Gegen 19.45 sah die Ehefrau des Fahrzeughalters in der Residenzstraße Ecke Pankower Allee das gestohlene Auto und informierte die Polizei. Einsatzkräfte des Abschnitts 12 konnten den Wagen mit dem 27-jährigen Tatverdächtigen am Steuer in der Pankower Allee stoppen und den bereits polizeibekannten Mann dort festnehmen. Dabei beleidigte er eine Polizistin mehrfach sexuell. Der Mann kam in einen Polizeigewahrsam, aus dem er für die ermittlungsführende Kriminalpolizei der Direktion 1 (Nord) eingeliefert wurde.

%d Bloggern gefällt das: