Mann schoss mit Pfeilen aus Wohnung – SEK nimmt mutmaßlichen Schützen fest

#Altdorf b.Nürnberg (ots)

Ein 60-jähriger Mann löste am Dienstagmorgen (22.12.2020) in Prackenfels einen Großeinsatz der mittelfränkischen Polizei aus. Der 60-Jährige steht im Verdacht, mit Pfeilen aus seiner Wohnung heraus geschossen zu haben.

Gegen 06:40 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass aus einer Wohnung im Altdorfer Ortsteil Prackenfels (Lkrs. Nürnberger Land) Knallgeräusche gehört wurden. Außerdem sollte ein Mann mit Pfeilen aus der betroffenen Wohnung heraus auf die Straße schießen.

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Altdorf fuhren daraufhin zum Einsatzort und stellten fest, dass ein Fenster der Wohnung, in der sich der mutmaßliche Schütze aufhalten sollte, beschädigt war. Außerdem lagen mehrere Pfeile auf dem Boden bzw. steckten in einer gegenüberliegenden Hausfassade.

Die Polizeibeamten sperrten den Ereignisort weiträumig ab und brachten die weiteren Bewohner in Sicherheit. Mehrere Versuche, mit dem Wohnungsinhaber in Kontakt zu treten, schlugen fehl. Unter Leitung der Polizeiinspektion Altdorf wurden starke Einsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei hinzugezogen. Speziell geschulte Beamte der Verhandlungsgruppe versuchten über Stunden Kontakt mit dem Wohnungsinhaber aufzunehmen. Dieser reagierte jedoch nicht darauf.

Zwischenzeitlich gewonnene Erkenntnisse ergaben den Verdacht, dass sich in der Wohnung möglicherweise weitere Waffen bzw. feuer- oder explosionsgefährliche Gegenstände befinden könnten, woraufhin auch Spezialisten der Technischen Sondergruppe des BLKA hinzugezogen wurden.

Gegen 13:00 Uhr nahmen Spezialeinsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei den 60-jährigen Tatverdächtigen widerstandslos fest. Der 60-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde sofort durch den bereits vorsorglich alarmierten Rettungsdienst medizinisch betreut. Aufgrund seines psychischen Gesundheitszustandes wurde der Mann anschließend zur weiteren Behandlung in eine Fachklinik eingewiesen.

Die Polizeiinspektion Altdorf übernahm die weiteren Ermittlungen. In der Wohnung konnte u. a. eine Machete sowie die mutmaßliche Tatwaffe, ein Pressluftgewehr, welches zum Abschießen der o. g. Pfeile geeignet ist, sichergestellt werden.

Gegen den 60-Jährigen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden keine weiteren Personen konkret gefährdet oder verletzt. Der Hintergrund der Tat sowie der genaue Tatablauf sind derzeit noch ungeklärt und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Die mittelfränkische Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den zahlreichen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Altdorf, des Rettungsdienstes sowie den Einsatzkräften der Polizei für die hervorragende technische und personelle Unterstützung.

%d Bloggern gefällt das: