Mann soll Frau geschlagen haben und drohte Polizisten – Wohnungsverweisung

#Falkensee – 

Dienstag, 15.09.2020, 05:30 Uhr – 

 

Durch eine Anwohnerin wurde am frühen Dienstagmorgen per Notruf lautes Geschrei aus einer Wohnung gemeldet. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten vor Ort zwei deutlich alkoholisierte Personen, einen 44-jährigen Mann und seine 42-jährige Lebensgefährtin antreffen. Der Mann drohte den eingesetzten Polizisten damit, eine Pistole zu haben und hielt dabei einen schwarzen Gegenstand in der Hand. Die Beamten konnten den aufgebrachten Mann jedoch erfolgreich dazu auffordern, den Gegenstand niederzulegen und überwältigten ihn anschließend. Hier stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige eine Taschenlampe in der Hand gehalten hatte.

Nach Befragung der ebenfalls stark alkoholisierten Frau gab diese an, dass ihr Lebensgefährte sie mehrfach geschlagen habe. Sie wurde mit leichten Gesichtsverletzungen durch Rettungskräfte vor Ort behandelt und begab sich anschließend selbstständig in weitere ärztliche Behandlung. Dem unverletzten Mann wurde eine Wohnungsverweisung ausgesprochen. Da er dieser, lauthals verkündend nicht nachkommen wollte, wurde er zur zwangsweisen Durchsetzung in Gewahrsam genommen.

Die Polizei nahm von Amts wegen eine Strafanzeige wegen Körperverletzung auf. Die Ursache des Streits ist noch unklar und Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen.

%d Bloggern gefällt das: