Mann überfallen und verletzt zurückgelassen

#Berlin – In der vergangenen Nacht überfielen drei Unbekannte in Wedding einen Mann. Kurz nach Mitternacht begegnete der 23-Jährige auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wedding drei Unbekannten. Das Trio soll von ihm zunächst dessen Wertgegenstände gefordert haben. Da er der Forderung nicht nachkam, soll es anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ihm und den drei mutmaßlichen Räubern gekommen sein, bei der der 23 Jahre alte Mann durch einen unbekannten Gegenstand an seinem linken Oberschenkel und seiner linken Hand verletzt wurde. Die Stichverletzung am Oberschenkel und die Schnittverletzungen an der Hand wurde von alarmierten Rettungskräften der Feuerwehr ambulant behandelt. Eine weitere ärztliche Behandlung lehnte der Verletzte ab. Die drei Tatverdächtigen sollen das Handy, den Schlüssel und die Geldbörse des 23-Jährigen entwendet, ihn am Tatort verletzt zurückgelassen haben und unerkannt geflüchtet sein. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes werden bei dem Fachkommissariat in der Polizeidirektion 1 (Nord) geführt.

%d Bloggern gefällt das: