Mann verletzte nach Ehestreit zwei Polizeibeamtinnen

#Fürth (ots)

Nach einem Ehestreit mussten Beamte der Polizeiinspektion Fürth am Freitagabend (22.01.2021) einen 37-jährigen Mann festnehmen. Hierbei verletzte er zwei Polizeibeamtinnen.

Anwohner des Mehrparteienhauses in der Aussiger Straße hatten gegen 21:15 Uhr die Polizei verständigt, nachdem es in der Wohnung einer Familie zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen war. Die 31-jährige Frau des späteren Beschuldigten hatte sich zwischenzeitlich mit ihren Kindern zu einer Nachbarin geflüchtet. Derweil beschädigte der 37-jährige Ehemann das Auto seiner Frau, indem er unter anderem alle Scheiben des Mercedes einschlug.

Als die Polizeibeamten in dem Wohnhaus eintrafen, kam es zum tätlichen Angriff durch den 37-Jährigen. Unter anderem schlug der Mann zwei Polizeibeamtinnen (beide 21 Jahre alt) ins Gesicht und riss eine von ihnen an den Haaren zu Boden. Letztlich konnte der Angreifer von den anwesenden Polizisten überwältigt und gefesselt werden. Eine der angegriffenen Beamtinnen musste anschließend allerdings in einem Krankenhaus behandelt werden und konnte den Dienst nicht mehr fortsetzen.

Nachdem sich der alkoholisierte 37-Jährige auch nach seiner Festnahme psychisch auffällig zeigte, ordnete die Polizei die Unterbringung des Mannes in einer Fachklinik an. Zudem muss er sich in einem Verfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

%d Bloggern gefällt das: