Werbeanzeigen

Mann von Pärchen vor Supermarkt angegriffen und verletzt

#Berlin – Weil ein Kunde eines Supermarktes in Marzahn heute Mittag den fehlenden Mund-Nasen-Schutz von zwei Kunden beim Personal bemängelte, wurde er nach Verlassen des Geschäfts von den Betroffenen angegriffen und verletzt. In einem Supermarkt in der Landsberger Allee soll der 53-Jährige eine Kassiererin angesprochen und auf den fehlenden Mundschutz eines Mannes und dessen Begleiterin, die an der Kasse warteten, aufmerksam gemacht haben. Nachdem der 53-Jährige das Geschäft verlassen hatte, soll der Unbekannte auf ihn zugegangen und mit ihm diskutiert haben. Kurz darauf schlug der Mann unvermittelt auf den 53-Jährigen ein, der durch die Wucht der Schläge zu Boden ging. Während die Begleiterin des Schlägers sich nun auf den am Boden liegenden gesetzt haben soll, trat ihr Partner gegen den Kopf des Mannes. Beide Tatverdächtige entfernten sich anschließend unerkannt. Der 53-Jährige erlitt leichte Kopfverletzungen, die zunächst nicht behandelt werden mussten. Die Ermittlungen zum Sachverhalt und die Suche nach dem mutmaßlichen Schläger sowie dessen Begleiterin dauern an.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: