Marihuana Plantage in leerstehender Gaststätte entdeckt- Polizistin hatte das richtige Gespür- Zivilfahnder überraschten Kriminelle bei der Ernte

Essen (ots)

45470 MH- Winkhausen:

Etliche Plastiktüten mit Marihuana stellten Polizisten vergangene Nacht (Donnerstag, 11. Februar, gegen 4:20 Uhr) an einer ehemaligen Gaststätte am Eppinghofer Bruch sicher. Dem Erfolg vorausgegangen war das richtige Gespür einer Kollegin, die bei der Polizei Moers arbeitet. Ihr war in der Freizeit der dienstlich wohlbekannte Geruch von Marihuanapflanzen in die Nase gestiegen, dessen Intensität auf eine größere Menge schließen ließ. Zivile Einsatztrupps der Polizei aus Mülheim und Essen observierten deshalb seit Tagen den Bereich Eppinghofer Bruch/ Leybankstraße. In den frühen Morgenstunden der vergangenen Nacht beobachteten sie einen verdächtigen, kleinen VW- Transporter vor dem leerstehenden Gebäude. Offenbar betraten die Fahrzeuginsassen das baufällige Haus und luden später gefüllte Plastiksäcke in ihren Transporter. Inzwischen steht fest, dass in dem Gebäude eine größere Marihuana Plantage mit etwa 3000 Pflanzen angelegt war. Die beiden Erntehelfer, zwei 37- und 44- Jahre alte Männer aus Albanien, sind festgenommen und werden vermutlich noch heute von Beamten des Rauschgiftkommissariats 12 vernommen. Durch die richterlichen Beschlüsse, welche die Duisburger Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Duisburg erwirkten, konnte die Arbeit der Polizei in der vergangenen Nacht erfolgreich enden. Um den Verdächtigen eine mögliche Flucht zu erschweren, waren neben den zivilen und uniformierten Polizisten auch Diensthunde im Einsatz, sowie ein Polizeihubschrauber, der aus der Höhe den Einsatzraum sicherte.

%d Bloggern gefällt das: