Martin Sonneborn kommt ins Thalia

Herr Sonneborn geht nach Brüssel

Lesung von und mit dem Größten Vorsitzenden Aller Zeiten

Potsdam, 24. April: Krawallbruder nennen ihn seine Feinde, seine Fans lieben seinen unnachahmlichen Sinn für Satire und den Biss, mit dem er unbequeme Fragen stellt. Der ehemalige Chefredakteur vom Satire-Magazin TITANIC ist am Dienstag, 30. April, um 20 Uhr im Thalia zu Besuch und lässt die Besucher Teil haben an seinem Alltag als Europa-Parlamentarier.

Karten gibt es online auf www.thalia-potsdam.de oder telefonisch unter 0331-743 70 20 und an den Kinokassen für € 20, ermäßigt € 18.

Hintergrund: Vom Chefredakteur zum Europa-Parlamentarier. Dieses Abenteuer erlebt Martin Sonnenborn, einst Chefredakteur des Satire-Magazins TITANIC und inzwischen Politiker in Brüssel, mit viel Humor und unbestechlichem Blick fürs Detail. Sonneborn ist bekanntlich ein Stänkerer, ein den-Finger-in-die-Wunder-Leger, im besten Sinne ein scharfsinniger Aufklärer. 

Im Frühjahr 2014 wird er vollkommen unerwartet als einziger Abgeordneter seiner Partei (Die Partei) in das Europa-Parlament gewählt. Wenn er also ab sofort mit 24 verschiedenen Muttersprachlern gemeinsam Politik machen soll, kann er ja auch gleich mal rausfinden, wie eigentlich Europa überhaupt so funktioniert. Und ein Buch darüber schreiben. Wie das war, mit den Debatten über die Vergrößerung der EU, den Brexit, Datenschutzrichtlinien, die Katalonienkrise und die Beziehungen zu den USA und zu Russland. 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: