Mehrere Betrugsversuche am Telefon

#Ludwigsfelde und Baruth/Mark – 

Montag, 15.02.2021 – 

Mehrere Opfer von Betrugsversuchen meldeten sich im Laufe des Montags bei der Polizei und teilten mit, dass sie jeweils von bislang unbekannten Tätern angerufen wurden und auf unterschiedliche Arten nach Vermögenswerten und Wertgegenständen ausgefragt wurden.

Am Morgen riefen die Täter gleich in zwei Fällen in Ludwigsfelde an und gaben sich als Beamte des LKA, bzw. des BKA aus. Nach üblicher Begehungsweise gaben die Täter an, in der Nähe eine Räuberbande gefasst zu haben und nun „zu polizeilichen Zwecken“ Informationen über die Vermögensverhältnisse der Angerufenen benötigen würden.

Am Nachmittag riefen Betrüger in zwei Fällen in Baruth/Mark an und gaben sich als Enkel der Geschädigten aus, die mehrere zehntausend Euro Bargeld für einen Notar benötigen würden.

Zum Abend hin gaben sich die Täter bei einem Ludwigsfelder Opfer sogar als Staatsanwälte aus, die im Zuge „polizeilicher Ermittlungen“ Schmuck abholen würden.

In all den genannten Fällen reagierten die Opfer jedoch richtig: sie beendeten das Gespräch und informierten die Polizei über die Vorfälle.

Die Polizei rät:

  • Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Geben sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis!
  • Lassen Sie sich von einem Anrufer nicht drängen und unter Druck setzen. Vereinbaren sie einen späteren Gesprächstermin, damit sie in der Zwischenzeit die Angaben z.B. durch einen Anruf bei Ihren Verwandten oder bei der örtlichen Polizei überprüfen können!
  • Notieren Sie sich die eventuell auf dem Sichtfeld Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers!
  • Bevor Sie jemandem ihr Geld geben wollen: Besprechen Sie die Angelegenheit mit einer Person Ihres Vertrauens. Wenn Ihnen die Sache „nicht geheuer ist“, informieren Sie bitte ihre örtliche Polizeidienststelle!
  • Übergeben Sie kein Geld an Personen, die Ihnen nicht persönlich bekannt sind!
  • Haben sie bereits eine Geldübergabe vereinbart? Informieren Sie noch vor dem Übergabetermin die Polizei! Sie erreichen sie unter der Nummer 110
%d Bloggern gefällt das: