Mehrere Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen

Laut aktuellem Stand kann der Schulbetrieb in allen Einrichtungen fortgesetzt werden
Kreis Viersen. Dem Kreis Viersen wurden mehrere Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen bekannt: Zwei Geschwisterkinder, die die Anne-Frank-Gesamtschule in Viersen besuchen, sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Geschwister sind in unterschiedlichen Jahrgangsstufen. Insgesamt müssen daher laut aktuellem Stand 51 Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Der Schulbetrieb kann voraussichtlich weitergehen.
An der Grundschule in Brüggen-Born wurde ein Schulkind positiv getestet. Hier müssen insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Nach allem, was bisher bekannt ist, kann der Unterricht an der Grundschule ab Montag regulär fortgesetzt werden.
An der Liebfrauenschule in Grefrath-Mülhausen wurde eine Schülerin positiv auf das Corona-Virus getestet. Auch diese Schule kann ihren Unterricht am Montag fortsetzen.
%d Bloggern gefällt das: