Mehrere Einsätze

#Kyritz – Gestern gegen 21.00 Uhr gerieten ein 37-jähriger alkoholisierter Kyritzer (1,53 Promille) und ein 16-Jähriger aus der Russischen Föderation vor einem Supermarkt in der Straße der Jugend aneinander. Der 37-Jährige soll dem Jüngeren eine Kopfnuss erteilt und ihn weiterhin geschlagen haben. Ein 15-jähriger Landsmann eilte dem 16-Jährigen zu Hilfe. Alle drei Beteiligten gerieten bei einer körperlichen Auseinandersetzung aneinander, wobei der 15-Jährige mit Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde.

Kurz darauf wurden Polizeibeamte erneut in die Straße der Jugend gerufen, weil dort der 37-Jährige von über zehn Personen umstellt worden war. Aus der Gruppe heraus sollen diese auf ihn eingeschlagen und eingetreten haben. Auch sein Fahrrad wurde ihm entwendet, welches die Beamte kurze Zeit später in der Perleberger Straße auffanden. Vermutlich hatte einer der Männer das Fahrzeug genutzt, um zum Krankenhaus zu gelangen. Auch der 37-jährige Kyritzer musste stationär aufgrund von Verletzungen in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Weil am Krankenhaus wieder mit Ausschreitungen zu rechnen war, verlegten die eingesetzten Beamten dorthin. Hier mussten sie Platzverweise aussprechen, sodass sich die Lage beruhigte. Ermittlungen bezüglich der Körperverletzungsdelikte und wegen des unbefugten Gebrauches des Fahrrades wurden eingeleitet. Während der Sachverhaltsklärung beleidigten die Personen aus der Gruppe heraus die Beamten, woraufhin zudem eine Anzeige aufgenommen wurde.

%d Bloggern gefällt das: