Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

#Berlin – Mehrere Verletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles vergangene Nacht in Steglitz. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 46-Jährige gegen 22 Uhr mit ihrem BMW auf der Schildhornstraße mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Gritznerstraße unterwegs und prallte im Kreuzungsbereich der Paulsenstraße auf einen vor ihr, in gleiche Richtung, fahrenden Renault-Transporter, der gerade von der Haltelinie angefahren war. Durch den Aufprall wurde der Renault über die Gegenfahrbahn auf den gegenüberliegenden Gehweg geschleudert und kam dort zum Stehen. Der BMW schleuderte ebenfalls auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Laternenmast. Während die 46-jährige BMW-Fahrerin schwere Kopf-, Arm-, Bein- und Rumpfverletzungen erlitt und durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde, erlitt der 37-Jährige Fahrer des Renault leichte Verletzungen und konnte nach ambulanter Behandlung seinen Weg fortsetzen. Die weiteren Insassen des BMW, eine Frau im Alter von 28 Jahren und zwei Männer im Alter 29 und 31 Jahren, wurden ebenfalls schwer verletzt und durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Hunde, die sich im Kofferraum des BMW befanden und von denen einer verletzt wurde, wurden durch die Einsatzkräfte in eine Tierklinik gebracht. Den Kreuzungsbereich sperrten Polizeikräfte bis gegen 6.30 Uhr für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme ab und stellten die Fahrzeuge sicher. Gegen die Fahrerin des BMW wurden Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung unter Einfluss alkoholischer Getränke, des Verdachtes eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und des Verkehrsunfalles mit fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: