Mehrfach Meldungen von sogenannten „Paket SMS“ (SMISHING) – Polizei gibt Tipps

#Gießen (ots)

Gießen: Mehrfach Meldungen von sogenannten „Paket SMS“ (SMISHING) – Polizei gibt Tipps

Aktuell erhält die Polizei in Gießen vermehrt Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern zu auffälligen und belästigenden SMS. Dabei handelt es sich um ein Phishing Phänomen. In diesem Fall das sogenannte „smishing“ („SMS“ + „Fishing“ = „smishing“).

Was geschieht da?

Wie beschrieben erhalten sie eine Kurznachricht (SMS). Bsp.: „Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. (Es folgt ein Link zum anklicken). ODER: Ihr Paket wurde zugestellt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es rechtzeitig. (Es folgt wieder ein Link).

Der Link ist gefährlich! Klickt man auf den Link bzw. folgt man ihm, wird bereits Schadsoftware aktiviert. In einem zweiten Schritt wird man aufgefordert weitere Software zu installieren! Folgt der Empfänger dem Link in der SMS NICHT, passiert auch nichts. Aktuell zeigt sich, dass Betroffene die SMS mehrfach erhalten. Im besten Fall folgt ihr bei Erhalt einer derartigen SMS dem Link NICHT.

Unsere Empfehlungen:

"	Keine Links unbekannter Absender anklicken!
"	Keine Installation fremder Apps bestätigen!
"	Drittanbieter Sperre aktivieren
"	Identifizierung schadhafter / bösartiger Websites in den SMS Einstellungen aktivieren

Wurde der Link bereits angeklickt so gilt: “ Smartphone in den Flugmodus schalten “ Virenprogramm / -Suchlauf starten “ Ggfs. muss sogar das Smartphone gelöscht bzw. auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

%d Bloggern gefällt das: