Missachtung von Schließzeit endet in Körperverletzung

#Teltow, Oderstraße, Filiale eines Geldinstituts – Dienstag, 14.04.2020, 17.00 Uhr – 

 

Durch einen Sicherheitsmitarbeiter eines Geldinstitutes in der Oderstraße in Teltow alarmiert, begaben sich Polizisten der Inspektion Potsdam gestern Nachmittag um 17.00 Uhr zu dem mitgeteilten Einsatzort. Dort angekommen, wurden sie von dem 25-jährigen Sicherheitsmitarbeiter und einem 54-Jährigen empfangen. Der 25-Jährige gab an, dass er den 54-Jährigen und seine weibliche Begleitung darauf aufmerksam machte, dass die Filiale ab 17 Uhr geschlossen sei und versuchte die Eingangstür vor den beiden Kunden zu schließen. Die weibliche Kundin stellte jedoch den Fuß in den Türzwischenraum, sodass es dem 25-Jährigen nicht möglich war die Filiale für den Kundenverkehr zu schließen. Im Anschluss kam es nach Aussagen der Beteiligten zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Mitarbeiter und dem 54-Jährigen. Beide Männer schlugen sich gegenseitig und wurden jeweils leicht im Gesichtsbereich und an den Gliedmaßen verletzt. Die Polizisten nahmen jeweils eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: