Werbeanzeigen

Missbrauch von persönlichen Daten

#Perleberg –           

Am Freitag suchte eine 58-jährige Perlebergerin die Polizei auf und teilte mit, dass sie in der Vergangenheit durch eine österreichische Firma und durch ein später beauftragtes Inkasso-Unternehmen aufgefordert wurde Rechnungen zu begleichen, die durch die Inanspruchnahme kostenpflichtiger Angebote einer Dating-Webseite entstanden sein sollen. Da die Frau sich aber nicht bei dieser Webseite angemeldet hatte, wurden augenscheinlich ihre persönlichen Daten durch eine andere Person genutzt, um fälligen Zahlungen zu entgehen und die Betreiberfirma aus Österreich zu täuschen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: