Misslungener Diebstahl

#Neuruppin –       

Am 06.09.2021 gegen 11.45 Uhr betrat ein bereits polizeilich bekannter 44-jähriger Neuruppiner trotz bestehendem Hausverbot einen Supermarkt in der Junckerstraße. Dort steckte der Mann 29 Packungen Kaffee in eine Tüte und versuchte den Markt, ohne zu bezahlen, zu verlassen. Ein Mitarbeiter der Filiale erkannte den Mann und sprach ihn an. Der 44-Jährige ergriff die Flucht und verlor dabei das Diebesgut. Der Kaffee im Wert von zirka 120 Euro wurde im Markt belassen. Die Kripo ermittelt nun wegen Diebstahls.

%d Bloggern gefällt das: